7.5.17

#gestrickt Kaninchenfamilie-Socken

Als die Bienenoma sich einmal überlegt hat, was man mir wohl zum Geburtstag schenken könnte, dachte sie an Sockenwolle. Und da gigantisch viel gerade gut genug ist, hat sie direkt drei große Pakete gekauft. Und aus diesem Vorrat sind sooo viele Sockenpaare und Babymützchen für so viele liebe Menschen geworden. Eigentlich ein schöner Gedanke... Aus einem liebevollen Geschenk wurden liebevolle Geschenke. Jetzt ist die Bienenoma nicht mehr da und wir vermissen sie.

Aus den letzten Knäulen ihrer Wolle habe ich nun für den Liebsten Geburtstagssocken gestrickt, das ist dann auch ein bisschen ein Geburtstagsgeschenk von dir Bienenoma, seiner Mutti. Die Farben der Streifen haben mich an verschiedene Flauschikaninchen erinnert, deshalb hab ich sie "Kaninchenfamilie" getauft :) Das Rumpelmädchen fand das gut - "Ninchenmilie!" Zusammen haben wir noch die Banderole angemalt - also wollten wir. Aber dann musste die Omapuppe aus dem Puppenhaus auf Klo. Und das hat Priorität!


Ich hab das erste Mal die Zunahmeferse aus dem "Genialen Sockenworkshop" gestrickt, weil ich mal was Neues ausprobieren wollte. Ich find ja nix schlimmer als 0815-Geradeaus-Socken zu stricken. Toooodlangweilig! Die Zunahmeferse hat Spaß gemacht und auch, wenn sie so flach ausgelegt total bescheuert aussieht, sitzt sie am Fuß richtig gut. Probier ich auch mal für mich aus.



Das Muster ist wieder das "Pretty Habour"-Pattern, welches ich schon hier für mich selbst gestrickt hab. Schön schlicht, aber eben doch Muster. Ich mag's :) Hier geht's noch zum Ravelry-Projekt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...