5.5.16

#gestrickt Kieler Sprotte - Babyset

Im Sommer bekommt die liebe Patentante des Rumpelmädchens eine kleine Kieler Sprotte. Das Rumpelkind kann gar nicht glauben, dass in dem Babybauch tatsächlich ein Baby steckt und guckt die Patentante nur verwundert an :)

Zu Ostern hab ich der zukünftigen Sprotte ein Winterset gestrickt. Das ging schnell und hat so Spaß gemacht :)


Die Socken sind der allererste zaghafte Versuch des Stashbuster-Spiral-Musters, von dem ich neulich schon erzählt hab. Überzeugt mich total, weil es keine unschönen Übergänge gibt. Unter dem umgeklappten Bündchen verstecken sich Bänder. Mit dem Rumpelkind haben wir die Erfahrung gemacht, dass Babys offensichtlich eine eingebaute Sockenabwehr besitzen, die es unmöglich macht, dass normale Socken am Babyfuß bleiben. Aber weil ich Bändchen echt nicht schön finde an Babyklamotten, mussten die unterm Bündchen versteckt werden :)


Die Mütze dazu war ganz schnell gestrickt nach der Sockyarn Babyhat-Anleitung, die ich schon öfter verwendet hab :) Das dunkelgrün-blau-changierende Garn hat mich ein bisschen an einen schillernden Fisch erinnert. Deshalb hab ich das Set "Kieler Sprotte" getauft :)



1 Kommentar:

  1. Das sieht niedlich aus!
    Du erinnerst mich daran, dass ich noch die andere Socke vom 2. Paar fertig stricken muss, die unser Bauchbewohner nach der Geburt tragen darf :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...