30.12.15

#Weihnachtsgeschenke: Nordseesocken

Für meinen Papa gab's neben einem Retro-Blechschild für sein Arbeitszimmer ("My garage, my rules") ein dickes Paar Socken. Nordseesocken. Aus dickem 6-fädigen Garn geht das ja blitzschnell...


Das Muster ist mal wieder das altbewährte Waffelmuster. Geht schnell, ist aber nicht so langweilig wie glattrechts und sieht schick aus :)

29.12.15

#Weihnachtsgeschenke: Villa Kunterbunt-Socken

Noch mehr Weihnachtsgeschenke...

 

Diese Monstersocken hat meine liebe Freundin Anka bekommen :) Sie bestehen aus 6-fädiger Sockenwolle von Buttinette und bestehen aus den Resten der Nordseesocken, Himbeermädchensocken, Brothersocken und Christmas at the Gnomes'. Die Reihenfolge ist in beiden Socken die gleiche, das sieht man aber überhaupt nicht mehr, finde ich :)
Ich liebe Monstersocken und für mich sind auch noch Reste übrig!


Die Idee finde ich irgendwie schön... Dass die Socken einer Person aus all den Sockenpaaren anderer Personen besteht, die sich untereinander vielleicht gar nicht kennen. Das ist eine ganz subtile Verbindung, irgendwie. Gefällt mir :)


Hier geht's nochmal zum Ravelry-Projekt...

PS: Superlustig finde ich ja das Revival meiner Glas-Verpackung für Socken auf Ravelry :D

#Weihnachtsgeschenk: Pfützenspringer

Was war das für ein Akt, schöne, vegane Sockenwolle zu finden! In der "Stricken Häkeln Nähen"-Gruppe auf FB habe ich dann den entscheidenden Tipp bekommen - und so habe ich aus "Meilenweit Solo Cotone Stretch" vegane Socken für des Rumpelmädchens Patenonkel gestrickt.


Den ersten Socken hatte ich schon fast im Papermoon-Muster fertig, welches ich immer noch wunderschön finde. Aber die Ferse toe-up gestrickt mit ihren offenbar unvermeidbaren Löchern hat mich geärgert und ich habe alles aufgetrennt und mit dem Bambus-Muster aus dem "Ultimativen Sockenworkshop" nochmal angefangen. Das habe ich dann altbewährt von oben gestrickt und die Socken waren ruckzuck fertig.


Die veganen Socken gibt's jetzt bestimmt öfter. Die sind richtig schön weich :)

28.12.15

#Stash: Hab ich euch schon gezeigt...?

Was meine herzliebste Oma mir zum Geburtstag geschenkt hat?

Diese beiden schönen Opal-Schätzchen! Da ich ja durch die Fast-Production an Weihnachtsgeschenken 6-fädige Sockenwolle total zu schätzen gelernt habe, bin ich total begeistert von dicken Opalsockenwollvarianten!


Die erste ist eine der Reihe "Daydream 6-ply" in der Farbe "Inspiration". Die Kombi Rot-Grün finde ich spannend, weil ich sie so niemals auswählen würde.



Und das Hundertwasserbild "Wintergeist" wurde auf Wolle gebannt. Die lebhaften Farbwechsel machen mich total neugierig! Vielleicht stricke ich mir daraus ein Paar Handschuhe :)


27.12.15

#Weihnachtsgeschenke: Mamas Zimtschneckentrauma

Ich finde es ja immer schade zu lesen "Wir schenken uns nichts!". Ich finde Geschenkebekommen und vor allem -vorbereiten und -verschenken ganz wunderbar und absolut wichtig an Weihnachten! Nicht, weil ich (als Theologiestudierende ;)) den Sinn von Weihnachten nicht verstehen würde, sondern weil es ein toller Brauch ist, anderen eine Freude zu machen. Und je öfter ich Weihnachten feiere, desto toller finde ich es!
Wann schenkt man sich denn sonst mal was, was man so lange mit so viel Mühe gemacht hat und der andere ist superentspannt und vor allem gespannt, was er so bekommt? Da ist Weihnachten doch genau das richtige Datum :)

Jedenfalls: Ich bin ja lernfähig. Während ich jeeedes Jahr in den Weihnachtsstress komme, habe ich dieses Jahr vorgesorgt - was natürlich trotzdem in einer Last Minute-Session geendet ist ;)



Als meine Mama das Gardenwrap-Tuch für meine Schwiegermama in Spe gesehen hat, war sie ganz begeistert und hat sich direkt Farben für ihres ausgesucht - "Schenkste mir dann zu Weihnachten, ne?". Klaro! Der Crazy Zauberball in der Farbe "Zimtschnecke" darf es sein. Was für eine Fleißarbeit... Rechte Maschen. Laaaaaangweilig!


Aber das Ergebnis - das Zimtschneckentraum(a) - ist wirklich nett geworden und meine Mama hat sich sehr gefreut!


Die schlechte Nachricht: Der Liebste bekommt nach Weihnachten auch noch so ein Rechte-Maschen-Bis-Nichts-Mehr-Geht-Tuch ;)


So, bei der Schwiegermutter gibt's heute nochmal Gänsebraten (okay, für Vegetarier wie mich jetzt nicht die Superattraktion) aber ich freu mich auf den Trubel :)

25.12.15

#Weihnachtsgeschenke: Mutterpasshülle für eine werdende Mama

Weil ich dieses Jahr schon ganz langsam im August angefangen habe mit den Weihnachtsgeschenken, haben wir tatsächlich total viel Selbstgemachtes verschenkt. Während ihr heute also die leckeren Weihnachtsbraten verspeist, fange ich mal an, euch ein paar Kleinigkeiten zu zeigen :)


Eine sehr liebe Freundin hat direkt am Testtag aaaaaallen möglichen Freunden davon erzählt: Sie erwarten ihr erstes Kind! Super, dann hat das Rumpelkind endlich jemanden zum Schubsen ;)



Ich selbst hab es in 9 Monaten tatsächlich nicht auf die Reihe bekommen, für meinen Mutterpass eine schöne Hülle zu nähen. Dafür bekam meine Freundin jetzt direkt am Anfang eine. Ich hoffe, sie mag die Farben leiden, auch wenn sie sonst eher der Lila-Typ ist :)


Auf der linken Seite ist ein Fach eingenäht für Ultraschallbilder. Die flogen jedenfalls in meinem Mutterpass immer herum. Die Idee dazu stammt von Miss Margerite.


Der grüne Karostoff ist eine Bettwäsche meiner Uroma gewesen. Ich liebe es mit ihren alten Stoffen zu arbeiten und sie in der Welt zu verteilen. Das ist irgendwie ein schönes Andenken. Der Blumenstoff ist von IKEA.


Dazu gab es für das verliebte Pärchen ein Betttabletttischgestell für romantische (und demnächst dann auch praktische!) Frühstückssessions im Bett, Marmelade, die Rumpelkindsöckchen und Kakao :)

Rumpelkindsocken

23.12.15

#babygeschenk: Willkommen, kleine Helene!

Die kleine Helene ist endlich da! Unsere Freunde haben nach einer super stressfreien Schwangerschaft ihre süße Tochter bekommen und wir durften unsere Geschenke vorbeibringen :)






Ein kleines Weihnachtsversorgungspaket mit Marmelade und selbstgemischtem Kakaopulver. Außerdem eine gebrauchte Stoffwindel von uns und in dem Paket verbirgt sich noch einmal eine Stoffüberhose (mit süßen Schneckchen drauf) und ein gestricktes Set aus Mütze und Stulpen :) Das Utensilo kann man für Wickelsachen nehmen und später für Duplos und Co :)


Und noch ein Sommerbaby ist unterwegs :) An die werdenden Eltern werden die klitzekleinen Rumpelkindsocken verschenkt.


Habt ihr schon alle Geschenke fertig? Bei uns muss noch das Rumpelmädchenfesttagskleid zusammengenäht werden und ich muss auf irgendeine Weise noch Wikingerstulpen fertig bekommen... Endspurt!

Ich wünsche euch aber an dieser Stelle ein gesegnetes Weihnachtsfest und eine Menge Bastelkram unterm Tannenbaum!

18.12.15

#stricken: Pinke Regenbogen Babysocken

In meinen Lernpausen (da schalt ich Nachrichten oder sowas ein und stricke ein bisschen) sind diese kleinen Socken für mein liebstes Rumpelmädchen entstanden.

Dabei hab ich Reste meiner Lucky Stripes-Socken und auch meiner Magic Zauberball Stripes-Socken verstrickt. Das Streifenmuster ging gut von der Hand und es ist noch ein kleiner Rest von der Mille Colori übrig, sodass ein kleines Geburtstagskind daraus noch Stulpen gestrickt bekommt.

Lucky Stripes Socken

Magic Zauberball Stripes Socken


Und sie wurden nun auch schon ausprobiert :)



16.12.15

[Geschenkt] Drei Halswärmer für kleine Knirpse

Mein Leben ist gerade zu aufwendig, um zu bloggen.

Aber hier zeige ich euch mal die drei Halswärmer, die sich im November auf den Weg zu drei Geburtstagskindern gemacht haben, die nun alle schon ein Jahr alt sind.

Die Halswärmer sind meiner Auffassung nach ein unglaublich praktisches Geschenk - sie halten warm, strangulieren das Kind nicht und sehen schick aus :)


Das erste Exemplar erhielt eine kleine Einhornfee, die auch gerne mal rosa oder lila anzieht. Ich hoffe, das Pink ist nicht zu krass, ich mochte nämlich die freche Farbe :)

Vom zweiten habe ich leider nur ein doofes Handybild, weil er schnell verschickt werden musste, weil ich einfach viel, viel, viel zu spät dran war. (Das passiert mir neuerdings öfter. So peinlich!)
Kennt ihr noch Emil Grünbär und die Umweltrebellen? Ich hatte da gerade einen Kindheitsflashback und deshalb hab ich den Schal nach ihm benannt :D

 
 Für beide habe ich die DROPS Merinowolle benutzt. Einfach eine wunderbar weiche Merinowolle :)


Der dritte war für Pormerinos MJ, der leider zu Allergien neigt. Da wollte ich kein Risiko eingehen - zumal der Hals ja eine sehr empfindliche Hautpartie ist - und habe die allerweicheste Kunstfaser rausgesucht, die ich finden konnte :)

Herausgekommen ist ein Froschkönigschal für den Knirps :)



Ich muss dringend dem Rumpelmädchen auch einen stricken, aber im Moment sind der Liebste und ich so im Weihnachtsgeschenkemodus... Stricken, nähen, einkochen... Puh! Ich zeig euch dann, was herausgekommen ist.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...