9.10.15

#Rezept: Herbstauflauf

Der Herbst ist da! Ich liebe diese Jahreszeit... Für mich hat jede Jahreszeit eine Lieblingsregion. Und meine Herbstregion ist ganz klar das Land zwischen den Meeren! Die bunten Bäume, das Toben des Meeres, die Gischt, Stürme, graue Horizonte. Wenn de Wind dör de Böm weiht, ...
Und dann dazu warme, deftige Kost mit vielen gesunden Sachen und viel Wärme <3

Herbstauflauf




Zutaten für 4 Portionen:
1 Hokkaido-Kürbis
400g Kartoffeln
100g reifer Gouda (schön würzig!)
3 große Tomaten
Frühlingszwiebeln

Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
Öl
Koriander
Muskatnuss
Chilipulver

Für die Sauce
100g Frischkäse (Low Fat / Kräuter / Toscana-Geschmack... Was ihr mögt)
200ml heiße Milch

Zubereitung:
Den Frischkäse in der heißen Milch schmelzen.
Hokkaidokürbis kann man mit Schale kochen, deshalb kann man ihn nach dem Abwaschen und Entkernen einfach schnibbeln. Sehr praktisch! Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stückchen schneiden - in Salzwasser zusammen mit dem Kürbis garkochen. Die Tomaten vom Strunk befreien,  die Frühlingszwiebeln waschen und wie die Tomaten kleinschneiden.
Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen und die abgegossenen Kartoffel- und Kürbisstückchen hineinfüllen. Die Tomatenstückchen und die Frühlingszwiebeln darüber streuen.
Die Sauce mit den Gewürzen abschmecken und über das Gemüse geben. Käse reiben und rüberstreuen. 
Das Ganze dann im Ofen bei 200°C ca. 20 Min. backen - oder bis der Käse leicht braun wird. 
Guten Hunger!

Baby-Variante: Unser Baby isst natürlich mit. Dazu haben wir das Gemüse in ein Muffinförmchen gefüllt und mit einem Klecks Frischkäse und einigen Käseraspeln überbacken. Fand das Rumpelmädchen ganz wunderbar lecker.




 

1 Kommentar:

  1. Die grüne Bohnen-Pasta musste ich mir ja neulich gleich auf Pinterest abspeichern, aber bei Kürbis kapituliere ich *lach*
    Ich glaube, den habe ich jetzt in allen Variationen versucht an meine Familie zu bringen, aber es ist einfach nicht unser Ding...obwohl Dein Auflauf sehr lecker aussieht!

    Liebe Sonntagsgrüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...