20.9.14

Eine Patchworkdecke fürs Trollkind (I) - und alle müssen mitmachen!

Wir bekommen ein Baby! - Und das Kopfkino setzte sich langsam in Gang: Kleine Käsefüßchen, schlaflose Nächte, selbstgestrickte Söckchen, das erste Bad, der erste Urlaub, Fotos, Videos, ganz viel Kuscheln, ein dicker Babybauch, viele kleine niedliche Klamotten, Mamas werden Omas, Papas werden Opas, Wiegenlieder, Patchworkdecken... Patchworkdecken!

Dass wir die nicht im nächsten Supermarkt kaufen würden, ist natürlich Ehrensache. Und dass sie etwas Besonderes sein sollte, auch. Und so ging im Frühling eine Mail an all unsere Freunde, Verwandten, Pfadfinder, Kommilitonen, eben alle lieben Menschen, mit dem Wunsch nach einem Patch für diese Babydecke. Gemalt, genäht, gestickt, ... Seid kreativ! lautete die Aufforderung. Und tatsächlich erreichten uns schon bald ganz wunderbare Motive, die mit viel Liebe auf ein mehr oder weniger 10x10cm großes Quadrat aufgebracht wurden. (Ich glaube, wir haben alle unterschiedliche Lineale...)


Nun sind die Stoffe endlich komplett - für die Patchrahmen, die Rückseite und das Binding. Und wir haben gleich eine Nachtschicht zum Testen eingelegt :)


Das erste Quadrat stammt von der Patentante des Liebsten, die uns gleich drei Stück zukommen lassen hat. Hier mussten wir einen bunten Rahmen einfügen, bevor wir den großen, weißen Rahmen annähen konnten.


Gleiches Schicksal ereilte der schöne Patch einer Pfadfinderin aus meinem Stamm. :)

1 Kommentar:

  1. Was für eine wunderschöne Idee! Daran kann sich der/die das Kleine auch noch als Große(r) freuen!
    Liebe Samstagsgrüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...