20.2.14

[Rezept] Linseneintopf

Unter Pfadfindern auch liebevoll "Pupsgemüse" genannt ;)

Falls ihr euch wundert, warum es hier neuerdings andauernd Rezepte gibt - der Liebste und ich basteln an einem Kochbuch für den Bruder des Liebsten, der sich, seit er studiert, offensichtlich nur von Spaghetti ernährt. Die Gerichte sind alle vegetarisch, in diesem Fall sogar vegan.



Heute gibt's für euch das Rezept für Linseneintopf. Der geht schnell, lässt sich gut aufwärmen (und ist dann noch leckerer) und aufgrund seines hohen Eiweißgehalts super für Vegetarier und Veganer.

Für 3-4 Portionen:
  • ein Suppenbund (Karotten, Sellerie, Petersilie, Porree)
  • Koriander
  • pro Portion 4 EL Linsen
  • eine Zwiebel
  • Brühe
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Essig nach Belieben 

Die Zwiebel in Würfel schneiden und im Öl andünsten. Linsen dazugeben und mit Brühe auffüllen, sodass die Linsen unter Wasser stehen, nach Packungsanleitung sieden lassen. Währenddessen die Karotten, Sellerie und Porree in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Den Eintopf immer wieder mit Wasser auffüllen, bis alles gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Ein kleiner Schuss Essig gibt dem Ganzen das gewisse Etwas.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...