25.1.14

[Empören] Amazon-Rezensionen schreiben - nicht so einfach?!

Kennt ihr das? Ihr seid auf der Suche nach einem guten Buch. Übers Quilten, Toe-Up-Sockenstricken, Strickmusterausdenken, Jackenstricken, Häkelstofftieredesignen. Irgendwas. Und als schlauer Mensch guckt ihr natürlich nicht nur nach dem besten Preis, sondern auch nach den Bewertungen anderer schlauer Menschen.
Und dann liest man da so etwas:

"Schneller Versand! Sieht gut aus, bin schon gespannt auf die beschriebene Technik!"

Doch nicht so schlau. Danke, lieber Amazonkunde, für diese sinnfreie Bewertung des Buches. Gut, dass du ohne jede Grundlage dieses Buch mit Sternen bedacht hast, die andere jetzt in die Irre führen.
Der Versand hat nichts mit dem Artikel zu tun. Entsprechende "Fremdshops" (die nur über Amazon verkaufen) kann man an anderer Stelle bewerten, dabei auch ihre Versandeigenschaften. Dass das Cover des Buches gut aussieht, kann jeder selbst beurteilen. Und wenn du, lieber Amazonkunde, kein bisschen mit der im Buch beschriebenen Technik gearbeitet hast, dann bitte tu's doch einfach und erzähle uns DANN, ob's funktioniert oder nicht.

Gut, dass es den "Nicht hilfreich"-Button für sinnlose Bewertungen gibt.

Wenn man selbst seine Erfahrungen mit einem Artikel teilen möchte, hat sich die unkomplizierte +-Methode bewährt:

"+ Schöne Bilder
+ viele neue Techniken, die so im Internet noch nicht zu finden sind
+ supergenaue Anleitungstexte

- Text viel zu winzig gedruckt
- Die Größentabelle geht nur bis XL"


Mit + gekennzeichnete Aspekte sind positiv aufgefallen und die negativen werden mit einem - versehen. Ganz einfach und sehr übersichtlich für alle anderen, die sich auch überlegen, das Produkt zu kaufen :)

Kommentare:

  1. Das liegt aber auch an Amazon. Früher wurde man immer aufgefordert, den Verkäufer/Versand zu bewerten, wenn es nicht direkt von amazon kommt. Neuerdings wird man mitunter auch aufgefordert, doch bitte den Artikel zu bewerten - ich habe das auch schon durcheinandergeworfen und dementsprechend so komische Artikelbewertungen abgegeben. Verkäufer bewerte ich eigentlich immer, Artikel eigentlich nie.Ich würde es also für eine Verwechslung, nicht für absichtliche Irreführung halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unglaublich viele Kommentare solcher Art stehen aber auch unter Artikeln, die direkt von Amazon versandt werden. Und auch ohne den "schnell versandt"-Quatsch sind sooo viele Rezensionen total sinnfrei :(

      Löschen
    2. Nahja, ich glaube wenn erkannt wird, dass der Artikel der gleiche ist, ist es egal, von wem er versandt wird? Bei einem Buch, dass es momentan nur von Amazon gibt, ist es also unwichtig, ob ich es vorher bei einem Verkäufer gekauft habe? Aber sicher bin ich mir da nicht. Egal.
      Wollte eigentlich nur sagen: Ist mir auch schon passiert (habe ich aber gelöscht, als ich es bemerkt habe).

      :)

      Löschen
  2. Ich finde es wirklich furchtbar, wie bei amazon bewertet wird. Es gibt da so viele Nichtssagende Kommentare, wo ich mir denke... ist das Buch nun toll oder :(

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich sollte man Amazon boykottieren, aber nicht wegen der schlechten Bewertungen.
    Ich tu es seit mehr als 2 Jahren. Konsequent!
    Und lasse mich auslachen. Ismirdochegal!!! Ich fühl mich gut dabei, beim Boykottieren, nicht beim Ausgelachtwerden. ;-)
    Aber was muss, das muss.

    Und du hast Recht! Man sollte sich viel öfter empören und aufregen und das auch kundtun.
    Wieso nehmen die meisten Menschen alles als gegeben hin? Alle schon durch Medikamente und sonstiges Zeugs in Luft und Fleisch narkotisiert? Ich weiß nicht...

    LG Susi Büntchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...