20.4.13

[Tutorial] Umschlag für Paperback-Bücher

Heute zeige ich euch (nachdem ihr schon länger keine Anleitungen und Tutorials mehr von mir bekommen habt :)), wie ihr einen Buchumschlag für Paperbacks näht. "Hä? Wieso braucht mein Buch einen Umschlag?!" könntet ihr jetzt fragen, aber...



Es gibt Paperback-Bücher, die öfter gebraucht und benutzt werden als sie eigentlich vertragen können. Meine neue Biblia Hebraica z.B. löst jetzt das dicke, gebundene Modell ab und wird demnächst fast jeden Tag in der Uni gebraucht werden und dabei bestimmt bald kaputt gehen, wenn ich sie nicht vernünftig einschlage. :(


Deshalb muss sie unbedingt eine Pappverstärkung bekommen, ohne, dass das Buch beschädigt wird und so, dass der Umschlag noch waschbar ist - und hübsch aussieht, schließlich begleitet mich dieses Buch noch ein bisschen länger im Studium :)

Und hier ist er - der Pappverhübschungsumschlag :)


Material:
  • passender Stoff für Außen und Innen, evtl. Vlies
  • großes Stück Pappe, nicht zu dünn
  • evtl. Verzierung, Satinband als Lesezeichen, Knopf und Gummiband als Verschluss
  • Schere, Lineal, usw.

1. Ausmessen, Schnittmuster und Pappverstärkung
  • Für die Pappverstärkung müssen zwei Teile (vorne und hinten) ausgeschnitten werden. Diese sind idealerweise etwas schmaler als der Buchrücken, damit man das Buch noch bequem aufschlagen kann.


  • Für das Schnittmuster erstellt ihr euch drei Teile:
    1. Vorderseite des Umschlags: Buchhöhe (+2 cm Nahtzugabe)x 2*Buchbreite +Buchrückenbreite (wenn es ein dickeres Buch ist)(+2cm Nahtzugabe)

    2. Innenfutter, in das auch die Pappteile gesteckt werden: Vorderseitenhöhe x 1/2 Buchbreite + 2cm

    3. Für das Teil, was am Ende das Buch im Umschlag hält: Buchhöhe (+ 2cm Nahtzugabe) x 1/3 Buchrücken (2cm Nahtzugabe)




2. Zuschneiden

1x Vorderseite
2x Innenfutter
4x Buchumschlaghalter


3. Nähen

Jeweils zwei der Seitenumschläge werden an einer langen Seite rechts auf rechts mit 1 cm Nahtzugabe zusammengenäht, gewendet und gebügelt. Ihr könnt auch noch euer Label anbringen.


Die Innenfutterteile werden jeweils an einer Seite umgenäht, die Nahtzugabe beträgt 1 cm.



Wenn ihr die Vorderseite verzieren wollt, ist das jetzt eure Chance. Ich habe ein Satinband als Lesezeichen oben in die Mitte genäht (einfach ausmessen) und eine Gummibandschlaufe und einen Knopf zum Verschließen.

Jetzt baut ihr ein Sandwich: 1. Oberteil (rechte Seite nach oben)
2. Buchumschlaghalter (rechte Seiten nach unten)
3. Innenfutterteile (Rechte Seiten nach unten)

Jetzt einmal drumherum nähen (1cm Nahtzugabe).

Wenden.



Kantenausbeulen, möglicherweise nochmal in Form bügeln, Pappe in die Innenfuttertaschen stecken, Buch hineinstecken, fertig.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...