31.3.13

Ostern? (Und die ersten Opalsocken...)

Ostern ist eigentlich mein Lieblingsfest in meiner Lieblingsjahreszeit. Dieses Jahr sieht es aber so trist wie noch nie aus: grauer Himmel, minimaler Schneefall, kalt, nass, diesig, doof.
Kein Sonnenschein, keine Knospen an den Bäumen, keine bunten Blumen, keine singenden Vögel.

Und noch dazu: Die theologische Fakultät legt auch gerne mal einen Klausurtermin auf einen Tag nach Ostern, sodass man natürlich keine Chance hat, mit gutem Gewissen mit Familie brunchen zu gehen oder eine schöne Zeit zu verbringen. Familienbesuch abgesagt.

Der Osternachtgottesdienst war allerdings wunderschön. Die Ruhe, die Dunkelheit, das Erleuchten durch Kerzen, das Osterbrot und der Weißwein. Der Rückweg im Schnee... Es war schön. Das war Auftanken pur.

Neben den Bibelhörbüchern kann ich im Moment ganz wunderbar stricken. So entstehen gerade meine ersten Opalsocken (ist das zu glauben?) für meinen Papa zum Geburtstag. Passenderweise in der Farbe "KFZ-Mechatroniker" :)


64M auf 2,5mm-Nadelspiel - 3r, 1l, Herzchenferse, Bandspitze

Liebe BlogleserInnen - ich wünsche euch wunderbare Ostern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...