13.12.12

Ein kleines Schatzkästchen

Dieses kleine Zigarrenkästchen habe ich von meinem lieben Uropa geerbt. Ich liebe solche alten Schachteln, weil sie wirklich wie kleine Schatzkisten sind, faszinierend aus einer anderen Zeit. Und natürlich muss der Inhalt dann auch entsprechend schatzmäßig sein...


In diesem Kästchen bewahre ich Erinnerungen auf. Erinnerungen an große Pfadfinderlager, wunderbare Begegnungen, Abenteuer in fremden Ländern, wunderschöne Sommer, ...


Die Jüngeren nähen all ihre Erinnerungsbadges auf ihre Kluftärmel, um zu zeigen, was sie schon alles erlebt haben, welche Länder sie schon besucht und wie viele Lager sie schon mitgemacht haben. Ich bin aus dem Alter der "Weihnachtsbaum"-Kluften aber schon lange heraus. Ich brauch das nicht mehr. Wer wissen will, wo ich schon überall war, soll mich fragen ;)

Aber die Aufnäher würde ich trotzdem nicht weggeben.


Nur: was mach ich mit diesen Schätzchen? Ich habe keine zündende Idee. Erst dachte ich an eine Kuscheldecke, wo ich sie alle aufnähe und immer mehr dazu kommen, bis die Decke voller Erinnerungen ist, die aber auch gesehen werden und in keinem Zigarrenkästchen versauern müssen. Habt ihr eine Idee?


12.12.12

[Fertig] Häkel-Fimo-Love

Zwei meiner Freundinnen sind dem Häkelwahnsinn verfallen :)
Anka hab ich's sogar per Skype beigebracht, während einer langen Nacht meines Freiwilligenjahres in Belgien. Ich hab eh dauernd durchgemacht und Anka wollte es einfach lernen - damals entstand dieser kleine Glücksbringer, den ich dann zur Französischprüfung verschenkt hab:


Mittlerweile ist eine Häkelkünstlerin geworden und hat mir sogar eine Federtasche in meiner Lieblingsfarbe (GRÜÜÜÜN) geschenkt mit meinen Lieblingstieren drauf: QUALLEN!!! :D

Merle hingegen hat erst diesen Winter angefangen, weil sie sich unbedingt eine Mütze häkeln wollte. Jetzt sind schon mehrere Modelle entstanden, ihre kleine Cousine ist auch versorgt mit einem niedlichen Schal und einer Blumenmütze.

Diese beiden Süßen bekommen nun von mir persönlich gestaltete und verschönerte Häkelnadeln :) Punkte und Streifen sind das Zauberwort!



 Also hab ich mir neue Fimofarben (die ältesten sind aus den 70ern von meiner Mom...) besorgt und damit zum ersten Mal FIMO Soft ausprobiert... Ja, ich weiß, das gibt's auch schon seit 100 Jahren, aber das ist an mir vorbeigegangen :D


Die Metallnadeln hab ich günstig bei eBay gekauft, obwohl ich Angst hatte, dass die Qualität dem günstigen Preis entsprechen könnte. Den Härtetest haben sie aber bestanden :)

Und hier sind die vier entstandenen Schätzchen, die bald auch noch eine warme Hülle bekommen. Merle und Anka sollen beide noch ein Häkelnadeletui von mir bekommen. Obwohl ich auch ganz schön Bammel davor habe, mich wieder an die Nähmaschine zu setzen... (Ich kann das doch gar nicht!!!)


10.12.12

[Fertig] Zoe bekommt auch was zu Weihnachten...

Mit Zoe haben wir eigentlich selten persönlich etwas zu tun. Aber trotzdem sind wir irgendwie mitten drin in ihrem Leben...

Zoe ist vielleicht 5 oder 6 Jahre alt und das Mädchen, welches über uns, in der Dachetage unseres Wohnhauses lebt. Sie steht morgens gegen 8 Uhr auf und muss erst einmal ganz viel Energie loswerden. Frühsport soll ja gesund sein! Sie tobt und krakehlt und bringt Stimmung in ihre Umwelt. Wenn sie gegen 9 Uhr in den Kindergarten soll, kann es sein, dass sie darüber erst einmal ein ernstes Wörtchen mit ihrer Mama reden muss. Neulich ging's um Kinderrechte.
Zoe freut sich, wenn die Zeitung gebracht wird und den Paketboten findet sie auch super. Wenn wir uns auf der Treppe begegnen, sagt sie immer Hallo und erzählt, was gerade Sache ist: Räuberjagd, Weihnachtsfeier im Kindergarten, Zoobesuch und Co. Zoes Welt ist bunt und wir bekommen dank Altbaulautstärke ganz viel davon mit.

(Der blöde Hase (so nannte seine Exfreundin ihn) nebenan hat sich beschwert, die Lütte würde zu viel Lärm machen... Er muss sich gerade melden! Er mit seinen Affen-Freunden, die alle zwei Tage saufen und Après Ski-Hits hören... Welcher Lärm ist wohl nerviger?!)

Neulich hat Zoe mich dabei erwischt, wie ich in meiner Räuberhöhle verschwinde. "Wahrscheinlich ist sie eine Räuberbraut!" hat sie gemutmaßt.
Sie weiß ja gar nicht, dass ich eigentlich Häkelbäckerin bin ;)


Diese Muffins, einer mit Vanille- der andere mit Beerengeschmack werden auf ihrer Treppe an Weihnachten auf sie warten :) Ich hoffe, sie hat eine schöne Spielküche und veranstaltet regelmäßig Teepartys für ihre Puppen, wo die Muffins dann serviert werden :)

5.12.12

Das Auto braucht ne Decke!

Ich wollte schon immer mal einen Anlass haben, was richtig großes zu stricken oder häkeln.
Ich schiebe jetzt einfach mal den Fakt vor, dass wir einen Bulli gekauft haben, der campingfähig ist und nach und nach zu einem zweiten zu Hause gemacht werden soll.
Der Kerl kümmert sich ums Technische und meine Aufgabe besteht dann ganz eindeutig im Gestalterischen - eine Granny-Square-Decke zum Kuscheln muss her.

Eigentlich dachte ich zuerst an eine Decke wie diese hier - Ripple Wave Crochet Blanket. Immer noch finde ich sie wunderschön und kann sie mir ganz hervorragend in allen möglichen Farben vorstellen. Total hübsch!7

Aber wenn ich realistisch bleibe, und das sollte man vielleicht bei einem so großen Projekt, ist es praktischer, wenn das Ganze ein bisschen mehr mitnahmefähig ist, ich einfach unterwegs mal, wenn ich Lust hab, ein paar Reihen häkeln kann, ohne gleich das ganze halbfertige Ding mitnehmen zu müssen. Dann wird's nämlich niemals fertig, denke ich.



Aber die Riplle-Blanket ist nicht verloren :) Meine Kommilitonin erwartet im Sommer ein Baby... Und in Babygröße würde ich schon noch einmal drüber nachdenken :)

Nun aber zur Suche nach geeigneten Granny Squares.

  • Little Circle Squares und Methoden, um Grannys zu verbinden. Sieht sehr niedlich aus, aber vielleicht auch ein bisschen zu einfach, zu unoriginell? Andererseits auch gerade deshalb reizvoll...
  • Die Big Circle-Variante ist vielleicht interessanter, wenn man mit Häkelnadel 3,5 statt 6, wie im Pattern vorgeschlagen, herumhantiert...
  • Diese Variante zum Zusammenhäkeln gefällt mir gut, muss ich mir merken...
  • Einen hiervon werde ich wohl einbauen. Wie süß ist das bitte?
  • Die African Flower fand ich auch immer schon hübsch...


Egal, wie die Wahl ausfallen wird. Ich werde mir noch heute Abend eine große Ladung "Bravo"-Garn bestellen, die schenk ich mir dann selbst zu Weihnachten, und kann auch direkt unterm Weihnachtsbaum anfangen, wenn alle Weihnachtsgeschenke abgeliefert sind :)

4.12.12

[Fertig] Babymützchen

Die letzten Fetzen Noro sind für dieses kleine Babymützchen draufgegangen. Somit ist mein erstes Noroknäul für drei Projekte verwendet worden - die alle noch fotografiert werden wollen, fällt mir auf :)
Mein brauner Leftie wird von bunt-grünen Blättern in Noroqualität geziert, meine Lesesaalschichtstulpen sind ganz wunderbar ringelig geworden und das kleine Babymützchen ebenfalls :)

Da wünscht man sich doch glatt eine kleine Schnullerbacke :)



3.12.12

Weihnachten-Escalator-Socken für Papa

Weihnachtsgeschenk No. 1 ist fast fertig. Oh man, bin ich spät dran! Nur noch 21 Tage und dann ist es auch schon soweit! Bis dahin wollen noch 2 Paar Socken, 2 Loops und ein großes Tuch fertig werden... Mist!

Naja, aber die Socken für Papa werden auf jeden Fall den Weg unter den Tannenbaum fnden :) Beim zweiten Socken bin ich bei der *nerv*-Ferse angelangt und die Partnersocke ist schon lange fertig.


Ich hoffe doch sehr, dass er sich freut. Immerhin hat er bisher nur Restesocken von irgendwelchen Basarkreisomis bekommen, die nicht sehr liebevoll gestrickt aussehen. Außerdem mag er keine "Mischfarben". Was genau er jetzt damit meint, weiß niemand so genau. Aber schwarz mag er z.B. auch nicht. Dunkelblau müsste doch gehen, oder?

Das Muster macht die Socken trotz relativ langweiliger Farben wirklich interessant, finde ich :)



Das Escalator-Muster findet ihr übrigens hier.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...