19.11.12

Geburtstagswoche

Jeder einzelne Tag der nächsten zwei Wochen ist dermaßen verplant, dass ich kaum alles im Kopf behalten kann, was da hineingehört.
Und ich fühle mich jetzt schon klein und zerquetscht, wenn ich daran denke, dass ich zwischen allem auch noch essen, trinken und schlafen muss. Wann soll ich das denn noch machen?

Ich bin kurz davor, das Essengehen mit meinen Freunden an meinem Geburtstag abzusagen, um endlich einfach nur einen Tag für mich und den Liebsten zu haben. Ich liebe meine Freunde sehr und genieße die Zeit mit ihnen, aber vielleicht ist ein einsamer Geburtstag mit rein gar nichts zu tun in dieser Zeit die schönere Option? Ich weiß es nicht.
Ich will eigentlich auch gar nicht Geburtstag haben, das passt nicht in meinen Terminkalender, der größtenteils mit Univeranstaltungen und Arbeit gefüllt ist. Auf dem dritten Platz steht Pfadfinderei, welche im Moment viel von mir fordert und wenig von mir bekommt. Nicht einmal meine Family kann ich empfangen, weil einfach keine Zeit da ist.

Ich bezweifle auch, dass ich alle Weihnachtsgeschenke pünktlich fertig bekomme. Das Tuch für Mama ist in Arbeit. Die Sockenwolle, aus denen blaue Socken für meinen Dad entstehen sollen, wartet auf ihren Auftritt. Mein Bruder wünscht sich eine Wurmmütze. Für meinen Liebsten weiß ich noch gar nicht so richtig etwas. Und die Socken für meine Oma bestehen bis jetzt auch nur in meinem Kopf.

"Verstrick mich!"


Warum ich Zeit finde, hier überhaupt zu bloggen? Warum mach ich nicht etwas Sinnvolles?
Weil ich auch mal was NICHTsinnvolles machen muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...