11.10.12

Cewe macht Quatsch

Dass ich die analoge Fotografie im Urlaub für mich wiederentdeckt habe, darüber hab ich ja geschrieben. Und eigentlich wollte ich euch heute ein paar schöne Scans präsentieren... Aber da gibt es einige Schwierigkeiten.



Zusammen mit zwei älteren Filmen, von denen einer vollkommen unbekannten Datums und einer von meinen ersten Versuchen mit meiner Holga (das dürfte 2009 gewesen sein) stammen, gab ich die beiden Urlaubsfilme am 5.10. bei dm ab.

Im Internet habe ich herausgefunden, dass so gut wie alle Drogerien, Supermärkte und eben Stellen, wo man Filme abgeben kann, die ins Großlaber CEWE schicken, wo sie relativ schnell bearbeitet werden. Bei dm haben bloße Filmentwicklungen (denn meine Negative möchte ich gerne selbst scannen) normalerweise 95c gekostet.

Zwar hatte ich hier gelesen, dass CEWE die reine Entwicklung aus dem Programm nimmt, aber ich wollte mein Glück versuchen. Pustekuchen!

Mit der Online-Auftragsverfolgung von dm/CEWE kann man gucken, was die gerade mit meinen Filmen anstellen. Komisch war erst einmal, dass ich die Filme Freitag abgegeben habe - und die erst Dienstag überhaupt auftauchten. Sie wären im Labor angekommen und nun bearbeitet, hieß es da.

Als ich dann voller Vorfreude heute wieder nachsah, gab es für einen Film die Meldung:

3 * 10x15 EK-FARBBILD-GLANZ/AGFA PREMIUM
1 * PREMIUM EK-PHOTO-INDEX PREMIUM
1 * KB-P NEGATIV-ENTWICKLUNG PREMIUM
Äh - ich wollte den Film nur entwickelt haben. Nichts weiter. Und wieso wollen die mir nur 3 Abzüge andrehen? Was haben die mit dem Rest des Films gemacht? Und wenn sie so toll entwickeln können, wie im letzten Punkt erwähnt, warum steht dann bei den anderen drei Filmen das hier?

Aus bestimmten Gründen konnten wir Ihren Auftrag leider nicht bearbeiten und haben ihn in das Geschäft zurückgeschickt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der in der Auftragstasche beigefügten Mitteilung.


Auf allen vier Taschen stand das gleiche: Sonderwünsche waren angekreut und "NUR ENTWICKLUNG" hingeschrieben. Wo ist das Problem?

Es gibt mehrere Möglichkeiten für mich, meine Filme entwickeln zu lassen. Eine davon wäre, normal Abzüge zu bestellen und alle wieder ab zu geben und nur den entwickelten Film zu behalten. Das darf ich. Find ich aber dumm - wozu Ressourcen verschwenden?

 Man darf gespannt sein, was aus dem einen belichteten Film wird...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...