24.8.12

Sommerfreuden

Nö, der Titel ist ironisch. Meine Freude beschränkt sich auf's Schlafengehen in letzter Zeit. Denn meine Tage sind ausgefüllt mit Bibelkundelernen (diesmal MUSS es klappen) und arbeiten, weil grade Not am Mann ist und viele Kollegen Urlaub haben. Trifft sich ganz hervorragend. Geld brauch ich nämlich auch, wenn wir uns dieses Jahr noch unseren großen Traum vom eigenen Auto (... aber nicht irgendeins!) erfüllen wollen.

Auf den Nadeln ist gerade der Papagei im Kamin, der zu Socken für die Mama vom Liebsten wird.


Die Farben sind irgendwie ganz anders als erwartet, gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Ich hoffe, sie freut sich darüber. Eigentlich sollten die schon morgen fertig sein und einem Bruder vom Liebsten mitgegeben werden, aber da beim ersten Socken noch die Spitze fehlt und der zweite gänzlich inexistent ist, glaube ich nicht, dass ich heute Abend nach Feierabend noch so viel stricken kann oder will, dass das morgen was wird mit der Übergabe. Naja, der Herbst ist ja auch noch nicht ganz da, ein bisschen Zeit hat's ja noch.

Ansonsten arbeite ich gerade an einem weiteren Sockenrezept für euch. Es wird wieder streifig, so viel kann ich verraten :) Streifen sind einfach genial, oder? :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...