6.6.12

WIP: Binary-Freak-Socken

Haha! Die Pi-Socks sind ein Geniestreich!
Die Streifen symbolisieren jeweils eine Ziffer der Zahl Pi = 3.14159. Damit die 0 auch vertreten ist, strickt man immer die Ziffer+1, also ist der erste Streifen 4 Reihen lang, der zweite Streifen 2 Reihen, usw. Es entstehen unregelmäßig gestreifte Socken mit Freakcharakter.

Und da mein Freund genau so ein Freak ist - nämlich Informatikstudent, habe ich mir da was ganz Besonderes einfallen lassen:


Statt der Zahl Pi habe ich unsere Namen in den Binärcode übersetzen lassen. Martin sieht dann z.B. so aus:
01001101 01100001 01110010 01110100 01101001 01101110. 

Da man aber schlecht 0 und 1 Reihe abwechseln kann, habe ich die Nullen durch 2 und die Einsen durch 4 ersetzt. Jetzt bekommt die Socke immer abwechselnd dicke und dünne Streifen - und ich bin gespannt, ob mein Freund das Prinzip dahinter versteht :D

Ich stricke übrigens mit

Regia Stretch 4-Fädig

Regia Design Line "Random Stripe" bei Kaffe Fassett
Die Regia Stretch ist super! Superweich, superstretchig, einfach gut :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...