27.6.12

Dinge, die ich mache, wenn...

ich dieses Semester überlebt habe....

Ich habe gerade ein absolutes Lerntief, was mich wieder einmal panisch werden und mich an meiner Kompetenz zweifeln lässt. An jeglicher Kompetenz. "Wenn ich jetzt nicht lern, ...", "die anderen können das bestimmt viel besser...", "du hast nur noch 6 Tage!" ... All diese Gedanken tauchen in den Lernpausen auf.

Aber es ist ja nicht so, dass ich nur für Bibelkunde lernen müsste. Das Semester ist ja noch in vollem Gange! Ich muss jeden Tag zur Uni, Hausaufgaben machen und aktuell noch ein Essay schreiben, wozu mir einfach nicht einfallen will. Das nervt und das lässt wie gesagt Panik aufkommen.

Deshalb überlege ich mir jetzt fünf Minuten lang, was ich mache, wenn ich Ferien hab. (Eigentlich hab ich gar keine Ferien, weil ich zwei Hausarbeiten schreiben muss und weiterhin zur Arbeit gehe, aber... naja.)

  • Fotoshootings. Ich hab schon so lange nicht mehr richtig fotografiert. Und ich hätte so gerne schöne Fotos von meinen Freunden und ich möchte mich mal wieder so richtig austoben können.
  • Kuchen backen. Das will ich schon so lange und nie komme ich wirklich dazu, mal was Tolles zu backen. Immer nur den schnellsten, einfachsten, wenn Gäste (meine Eltern, z.B.) kommen. Ich will aber mal wieder was Aufwendiges machen.
  • Negative einscannen. Mein Weihnachtsgeschenk, ein Fotoscanner, ist noch bei meinen Eltern, weil meine Mom ihre Bilder einscannt - und sie hat VIELE davon (2 Schränke voll allein ab den 90ern...)
    In den Ferien möchte ich den Scanner dann gern mit nach Hause nehmen und endlich meine LOMO-Negative einscannen. Darauf bin ich schon sehr gespannt :)
  • Zeit mit meinem Knuff verbringen. Ganz wichtig. Wir haben es die letzten 2 Monate nichtmal hinbekommen, unsere Monatsdates durchzuziehen. Ich brauche mal wieder Zeit mit ihm!
  • Wegfahren. Egal, wohin.
  • Kammzüge färben. Ich hab hier noch ein paar davon rumliegen. Und dann ein bisschen besser spinnen üben.
  • Vorhänge nähen. Ich weiß auch schon, wie die werden sollen.

Eigentlich soll man ja keine To Do-Listen für Urlaube machen, weil man ja schließlich Urlaub hat. Aber vielleicht ist das ja mehr eine Wunschliste...

Naja, Systematik ruft. Ich kümmer mich dann mal um Bibel und Verstand... -.-



Kommentare:

  1. danke für deinen kommentar! trau dich dich ruhig wieder an die häkelnadel, ist sehr einfach :) dann hast du noch ein kleines projekt für die (möchtegern)-ferien-liste.
    und nicht an der uni verzweifeln! habe auch oft an meiner kompetenz und intelligenz gezweifelt und ab übermorgen bin ich magister :) wird schon!
    lg,
    kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, häkeln ist nicht schwer - aber soooo langweilig :) Also stricken ist spannender für mich :) Aber manchmal muss es eben die Häkelnadel sein :)

      Uni frisst Leben! Aber heute hab ich meinen ersten freien Tag und den verbring ich mit spinnen :)

      LG,
      Tofu

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...