28.6.12

27.6.12

Dinge, die ich mache, wenn...

ich dieses Semester überlebt habe....

Ich habe gerade ein absolutes Lerntief, was mich wieder einmal panisch werden und mich an meiner Kompetenz zweifeln lässt. An jeglicher Kompetenz. "Wenn ich jetzt nicht lern, ...", "die anderen können das bestimmt viel besser...", "du hast nur noch 6 Tage!" ... All diese Gedanken tauchen in den Lernpausen auf.

Aber es ist ja nicht so, dass ich nur für Bibelkunde lernen müsste. Das Semester ist ja noch in vollem Gange! Ich muss jeden Tag zur Uni, Hausaufgaben machen und aktuell noch ein Essay schreiben, wozu mir einfach nicht einfallen will. Das nervt und das lässt wie gesagt Panik aufkommen.

Deshalb überlege ich mir jetzt fünf Minuten lang, was ich mache, wenn ich Ferien hab. (Eigentlich hab ich gar keine Ferien, weil ich zwei Hausarbeiten schreiben muss und weiterhin zur Arbeit gehe, aber... naja.)

  • Fotoshootings. Ich hab schon so lange nicht mehr richtig fotografiert. Und ich hätte so gerne schöne Fotos von meinen Freunden und ich möchte mich mal wieder so richtig austoben können.
  • Kuchen backen. Das will ich schon so lange und nie komme ich wirklich dazu, mal was Tolles zu backen. Immer nur den schnellsten, einfachsten, wenn Gäste (meine Eltern, z.B.) kommen. Ich will aber mal wieder was Aufwendiges machen.
  • Negative einscannen. Mein Weihnachtsgeschenk, ein Fotoscanner, ist noch bei meinen Eltern, weil meine Mom ihre Bilder einscannt - und sie hat VIELE davon (2 Schränke voll allein ab den 90ern...)
    In den Ferien möchte ich den Scanner dann gern mit nach Hause nehmen und endlich meine LOMO-Negative einscannen. Darauf bin ich schon sehr gespannt :)
  • Zeit mit meinem Knuff verbringen. Ganz wichtig. Wir haben es die letzten 2 Monate nichtmal hinbekommen, unsere Monatsdates durchzuziehen. Ich brauche mal wieder Zeit mit ihm!
  • Wegfahren. Egal, wohin.
  • Kammzüge färben. Ich hab hier noch ein paar davon rumliegen. Und dann ein bisschen besser spinnen üben.
  • Vorhänge nähen. Ich weiß auch schon, wie die werden sollen.

Eigentlich soll man ja keine To Do-Listen für Urlaube machen, weil man ja schließlich Urlaub hat. Aber vielleicht ist das ja mehr eine Wunschliste...

Naja, Systematik ruft. Ich kümmer mich dann mal um Bibel und Verstand... -.-



Multiple Kulinarische Orgasmen: Schafkäse-Canneloni auf Tomatenragout

Mein erster Pasta-Selbstmach-Versuch, als ich 13 Jahre alt war, ging total daneben. Statt leckerer Bandnudeln hatte ich nur Teigmatschsuppe produziert... Und danach hab ich's nie wieder versucht.

Bis jetzt! Mein Freund kann ziemlich gut kochen (und tut das auch noch gerne :D), das hat mir dann Mut gemacht, es mit ihm noch einmal zu versuchen. Aus der Unibibliothek hatte ich mir das Buch "Ausgerollt-Pasta selber machen" ausgeliehen und war total begeistert von den ganzen leckeren Rezepten.

Wir entschieden uns dann für die vegetarischen


Schafkäse-Canneloni auf Tomatenragout


Sooooo lecker :) Als nächstes trauen wir uns dann an Spinatbandnudeln mit Gorgonzola-Sauce :)

26.6.12

[Fertig] Schwanger oder nicht: FERTIG ist das Jupiter-Baby-Set

Ich lieg mit Grippe im Bett. Und das, obwohl ich in einer Woche Bibelkunde schreiben muss. Ich weiß nicht wie viele Nervenzusammenbrüche ich seit Freitag hatte, aber es waren einige. Mittlerweile ist die Prüfungsangst und die Panik zu Gleichgültigkeit geworden. Ich kann nichts essen, alles spuck ich nach wenigen Stunden wieder aus, mein Kopf platzt... und ich muss doch das ganze Neue Testament kapitelweise kennen...

Also stricke ich und hör das Bibelhörbuch... Hmm... Aber bei dem Wetter, welches hier herrscht, möchte man auch gar nicht so gerne raus... Regen. Den ganzen Tag...


Damit ist die schöne Jupiter-Wolle von mimyknits auch schon alle - ein ganz kleiner Rest für meinen Linen-Stitch-Reste-Schal ist noch übrig geblieben.

Mein Liebster, der beste, den's gibt, war heute in der Apotheke und hat mir Anti-Kotz-Mittel und was gegen meinen Husten gekauft und wurde prompt gefragt, ob wir denn eine Schwangerschaft ausschließen könnten.... Ähm, jaaa, eiiigentlich schooon?!

Nachwuchs wäre jetzt nicht so angebracht... Aber warme Füße hätte das Baby auf jeden Fall ;)


Romy - eine der besten Katzen der Welt


Das ist Romy. Also, das war Romy an Weihnachten. Ein kleines, süßes Flauscheknäul. :)
Mein Liebster ist leider allergisch gegen Katzen, sodass wir selbst keine haben können. Dabei würde ich doch so gerne :( Naja, Romy wohnt bei meinen Eltern und ist mittlerweile schon viel größer geworden... Und quicklebendig ist sie immer noch. Meine Mom hat nach und nach all ihre Deko in Sicherheit gebracht, damit das kleine Monster nicht alles umhaut.

Auf Whiskas läuft gerade eine Abstimmung zur Whiskas-Katze. Würdet ihr meiner Mom vielleicht den Gefallen tun, für Romy zu voten? Dort findet ihr dann auch ein aktuelles Foto von der Süßen :)


Dankeschön!

25.6.12

[Fertig] Mamasocken

Auf einmal will sie doch welche...

Ich dachte immer, meine Mama steht nicht so auf selbstgestrickte Socken. Aber sie hat sie bestellt, sie kriegt sie... :)


Sitzen wie angegossen und werden heiß und innig geliebt... So wie's sein soll :)

21.6.12

Das Lied vom Scheitern

... andere müssen das Theologiestudium abbrechen, weil sie in einer der drei Sprachen, Hebräisch, Griechisch oder Latein, mehr als zwei Male durchfallen. Das ist der "natürliche Filter" im Theologiestudium, bei dem es ja sonst keine Zulassungsbeschränkung gibt.

Und ich werde bei Bibelkunde ausgesiebt werden. Lieber würde ich noch zehn Mal eine der Sprachprüfungen machen, für die ich viel gelernt habe, als dass ich jetzt in zwei Wochen Bibelkunde Neues Testament schreibe!

Ich kann es mir nicht merken, ich kann's einfach nicht.

Wie um alles in der Welt soll ich 10 biblische Bücher kapitelweise - und die anderen in Grundzügen - in meinen Kopf pauken? Schön wär's, wenn's so einfach wäre, dass man sich eine Reihenfolge merkt und dann weiß: Kapitel 1 passiert das und das, Kapitel 2 das... Aber so fluffig ist das ja nicht...
Alle Themen gehen in neue Kapitel über, in den Evangelien gibt es natürlich Doppelungen und Überschneidungen, aber eben auch absolut wichtige Unterschiede - und ich kann's mir einfach nicht merken!!!

Wie viel lieber würde ich mich noch einmal mit hebräischer Konjugation oder Segolaten beschäftigen, als diesen Kram zu lernen.... Ich hab nicht einmal ein System! Wie soll ich das überhaupt schaffen!?

Ich melde mich wieder, wenn ich mein Leben wieder habe.

17.6.12

[Fertig] Babysocken

Soooo süüüüüß! Da bekommt man doch glatt Lust auf Nachtwuchs.... (Das hat noch Zeit *ähem*)


Niiiiedlich :)

16.6.12

WIP: Mamasocken

Ich dachte eigentlich, dass meine Mama selbstgestrickte Socken nicht so gerne mag. Aber neulich hat sie sich darüber beschwert, warum sie eigentlich keine Socken von mir bekäme, so wie mein Freund. - Weil ich erst 4 Paar Erwachsenensocken gestrickt hab :D

Aber jetzt sind sie auf den Nadeln, die Mamasocken:


Die Sockenwolle ist von mimyknits: "Jupiter"


10.6.12

Evolution: Auf der Suche nach der perfekten Wandersocke

Ich bin Pfadfinderin. Und Pfadfinder gehen ja bekanntlich (neben Kekseverkaufen, Würmer essen, Omis über die Straße helfen ;)) wandern. Ich mag meine Multifunktionssocken, aber auch die passen nie komplett perfekt - und sehen auf keinen Fall so super aus wie selbstgestrickte Socken.

Deswegen starte ich jetzt den Versuch, die optimale Wandersocke zu stricken.

Hier ein paar Überlegungen:

  • Die Socken müssen haltbar sein. Auf keinen Fall Billig-Sockenwolle verwenden.
  • Sie dürfen auf keinen Fall irgendwo drücken oder scheuern, d.h. sie müssen perfekt passen und dürfen nirgends schlabbern und dadurch Druckstellen erzeugen. Außerdem muss die Wolle weich sein.
  • Große Muster und Verzierungen sind nicht angebracht. Gleiches gilt für den Schaft: Nicht zu eng (die Beine werden beim Wandern ja ein bisschen dicker), nicht zu schlabberig (dann rutschen die Socken).
  • Komfortzonen wären super: Verstärkte Ferse und Spitze sind Pflicht, dabei wär's natürlich auch Luxus, um die Knöchel herum verstärkt zu stricken.
  • Sportgarn oder sowas wäre vielleicht vom Vorteil. Auf keinen Fall Bambus oder zu viel Baumwolle. Vielleicht sogar 6-fädige Wolle. 
  • Hab gerade "Opal Sport" entdeckt, mit 25% Polyprophylen für Atmungsaktivität. Könnte das was Gutes sein?

Wenn das alles so klappt, dann geh ich in Massenproduktion zu Weihnachten :)
Aber erstmal wird eine Baby-Prototyp-Socke gestrickt :)


Habt ihr noch Tipps?

7.6.12

[Fertig] Papagei-Im-Mixer-Socken

Ich war so enttäuscht, als ich die Wolle anstrickte: Die machte gar keine Streifen, sondern wilderte! :(

Ich war so begeistert gewesen von grün-rot-blau-gelben Streifen, einfach und sympathisch, und dann das!

Zunächst wollte auch kein Muster so richtig funktionieren - aber ungemustert sieht die Wilderei ja noch schlimmer aus... Schließlich fand ich dann "Ridges and Ribs". Mit den Hebemaschen kommen die Farben besonders gut zur Geltung. Das muss ich mir auf jeden Fall für die nächsten unverhofften Wilderer merken ;)

Hier jedenfalls der Papagei im Mixer:


Gr. 38 / 64 M
Belday Sockengarn 4-fach 






6.6.12

WIP: Binary Freak Socken II

 

Die Herzchen- und die klassische Ferse überzeugen mich immer noch nicht völlig. Der Socken ist total labberig ohne Bumerangferse. Das fetzt voll nicht.
Die Farben allerdings sind super, die erinnern mich an ein "70er Jahre Testbild" oder so :D

WIP: Binary-Freak-Socken

Haha! Die Pi-Socks sind ein Geniestreich!
Die Streifen symbolisieren jeweils eine Ziffer der Zahl Pi = 3.14159. Damit die 0 auch vertreten ist, strickt man immer die Ziffer+1, also ist der erste Streifen 4 Reihen lang, der zweite Streifen 2 Reihen, usw. Es entstehen unregelmäßig gestreifte Socken mit Freakcharakter.

Und da mein Freund genau so ein Freak ist - nämlich Informatikstudent, habe ich mir da was ganz Besonderes einfallen lassen:


Statt der Zahl Pi habe ich unsere Namen in den Binärcode übersetzen lassen. Martin sieht dann z.B. so aus:
01001101 01100001 01110010 01110100 01101001 01101110. 

Da man aber schlecht 0 und 1 Reihe abwechseln kann, habe ich die Nullen durch 2 und die Einsen durch 4 ersetzt. Jetzt bekommt die Socke immer abwechselnd dicke und dünne Streifen - und ich bin gespannt, ob mein Freund das Prinzip dahinter versteht :D

Ich stricke übrigens mit

Regia Stretch 4-Fädig

Regia Design Line "Random Stripe" bei Kaffe Fassett
Die Regia Stretch ist super! Superweich, superstretchig, einfach gut :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...